MEDITATION FÜR ANFÄNGER, OOOMHH!

Meditation für Anfänger – achtsam mit sich selbst sein!

 

Meditieren, wie bitte? Du bist bisher rastlos durch dein Leben gehetzt? Erledigst immer mindestens zwei Dinge gleichzeitig? Hast am Ende des Tages das Gefühl, nichts richtig gemacht zu haben? Besonders in Krisenzeiten wie diesen, wird uns allen bewusst, wie endlich das Leben doch ist. Im Hier und Jetzt leben gewinnt zunehmend an Bedeutung. Mediation, Yoga und Achtsamkeit gelten schon lange als die Formel für mehr Zufriedenheit. Meditation für Anfänger, um Gedanken und Geist zu beruhigen? Was kann Meditieren wirklich bewirken? Was passiert beim Meditieren eigentlich? Wir klären dich auf.

Kleine Meditation für Anfänger: Was bedeutet meditieren?

Glücklich, gesund und aktiv: Meditieren gilt als der Glücksbringer. Wie lautet die Definition für Meditation aber wirklich? Im Rahmen von Meditationen versuchst du, deinen Geist auf einen bestimmten Aspekt auszurichten. Durch das Fokussieren auf diesen einen Gedanken – im Zusammenspiel mit deinem Atem – entsteht Ruhe. Zumindest mit einiger Übung. Eine Einheit von Körper und Geist, mehr Energie fürs tägliche Leben und Schluss mit den rastlosen Gedanken – das ist das Ziel.

meditatio: aus dem Lateinischen – meditari: nachdenken, nachsinnen, die Mitte finden

Vereinfacht formuliert, bedeutet eine Meditation für Anfänger:  Auf ein Kissen setzen, die Augen schließen, bewusst atmen, Gedanken und Gefühle mit dem inneren Auge betrachten und weiter ziehen lassen. Am besten funktionert das, wenn du gleichzeitig deine Sinn mit einer wohltuenden Aromatherapie versorgst. FOREVER™ ESSENTIAL OILS LAVENDER (Art. 506) ruft ein Gefühl der Ruhe und Entspannung hervor. Das zu 100 Prozent reine Lavendelöl ist hervorragend für die Anwendung in einem Diffuser geeignet. Wenn du für Abwechslung sorgen willst: Unsere natürlichen Aromaöle gibt es auch in den Duftrichtungen LEMON (Art. 507), PEPPERMINT (Art. 508) oder DEFENSE (Art 510). Je nach Empfindungen und Gedanken zum Einsatz bereit

Meditation: Wissenschaftlich bewiesen?

 

Ergebnisse von Neurowissenschaftlern bestätigen: Bei Menschen, die regelmäßig meditieren, funktioniert die Vernetzung im Gehirn besser. Ruhe und Entspannung sind die Folge. Bestens unterstützt von der neuen Aromatherapie von Forever!

Die Geschichte der Meditation

Die Heilkraft von Meditationen ist bereits seit vielen tausend Jahren bekannt. In Religionen wie beispielsweise dem Buddhismus oder Hinduismus findet die spirituelle Praxis seit Langem Eingang. Das höchste Ziel ist die Erleuchtung. In östlichen Kulturen gilt Meditation als eine grundlegende und zentrale Übung zur Erweiterung des Bewusstseins. In westlichen Ländern werden Achtsamkeit, Yoga und Meditation vor allem zur Unterstützung des allgemeinen Wohlbefindens praktiziert. Auch im Rahmen von Psychotherapien haben bewusste Übungen für mehr Energie ebenfalls Eingang gefunden.

 

Bewusste Achtsamkeit in der Praxis

Die Techniken der Mediation werden klassisch in zwei Gruppen eingeteilt:

  • Zum einen in die passive Meditation, die bewusst im Sitzen und still bei sich selbst praktiziert wird.
  • Auf der anderen Seite die aktiven Meditationen, bei der zum Beispiel das Laufen oder andere körperliche Bewegungen einschließlich der Atmung zur Übung gehören. Auch lautes Retizieren von Versen oder Mantras kann hier bewusst eingesetzt werden.

Was bewirkt das Meditieren?

Fühlst du dich rastlos im Alltag? Was glaubst du, wie viele Gedanken hast du an einem Tag? Es gibt erstaunliche Untersuchungen zu diesem Thema. Die National Science Foundation hat herausgefunden, dass jedem Mensch an einem Tag alleine 60.000 Gedanken durch den Kopf gehen. Eine unglaubliche Vorstellung! Milliarden von Information belegen unser Gehirn, manche positiv, aber viele auch durchaus negativ.

Meditation kann diesen Gedankenstrom in ruhigere Bahnen lenken. Durch eine tief erfahrene Ruhe können Spannungen, Stress und Blockaden gelöst werden. Das Nervensystem entspannt. Der Geist wird freier und ausgeglichener, die Gedanken sortiert. Ruhe, Liebe und Energie machen sich im Alltag breit. Das klingt doch gut, oder?

 

Meditation: wissenschaftlich belegt?

Immer mehr wissenschaftliche Untersuchungen belegen einen positiven Effekt von Meditation. Mit Hilfe von Hirn-Scans haben Forscher herausgefunden, dass Meditation wirkt. Bestimmte Bereiche im Gehirn wachsen demnach. So arbeitet auch das renommierte Max-Planck-Institut für Neurowissenschaften in Leipzig daran, die positiven Auswirkungen von regelmäßiger Meditation auf Körper und Geist herauszufinden.

 

Verschiedene Untersuchungen belegen, dass Menschen, die schon längere Zeit meditieren, in bestimmten Regionen des Gehirns mehr graue Substanz vorweisen. Auch die Vernetzung des Gehirns funktioniere bei regelmäßiger Meditation besser. Ärzte und Psychologen setzen zunehmend auch an renommierten Universitätskliniken – natürlich in Kombination mit moderner Medizin – auf die alten, fernöstlichen Praktiken der Achtsamkeit.

 

Kann man meditieren alleine lernen?

Meditation für Anfänger? Einige Krankenkassen setzen in Sachen Gesundheit auf Stressbewältigung durch Achtsamkeit, sogenannte MBSR-Kurse. MBSR steht für Mindfulness-Based-Stress-Reduction. Die Kosten werden zum Teil übernommen.

10 Minuten Meditation für Anfänger – eine Anleitung:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Damit du dich wohl in deiner Haut fühlst, haben wir herrliche Produkte entwickelt. Du kannst zum Beispiel vor einer Meditation deinen Schulterbereich, den Rücken oder auch die Füsse mit der ALOE HEAT LOTION (Art. 64) sanft eincremen. Die ganze Kraft der Aloe Vera ist im Zusammenspiel mit Sesam- und Aprikosenkernöl wohltuend bei leichten Verspannungen.

 

Mediation für Anfänger, Übung macht den Meister

Ooommh. Von außen betrachtet, sitzt ein Meditierender einfach nur da. Aber im Nervensystem passiert in den kurzen oder längeren Minuten der Achtsamkeit mit dir selbst sehr viel. Eine zentrale Rolle spielt offensichtlich der Vagusnerv deines Nervensystems. Er steuert ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit, versorgt dich mit  Energie.

Kann man Stress weg meditieren?

Beim Meditieren wird nachweislich die Reizverarbeitung im Nervensystem verändert. Durch Pausen im täglichen Chaos leben wir bewusster. Im Moment der Ruhe erleben wir das Leben einfach so, wie es ist. Du reagierst nicht auf eine Stresssituation oder flüchtest in eine Übersprungshandlung. Du schenkst Körper und Geist, deinen Gedanken und Empfindungen bewusste Achtsamkeit.

 

Good to know: Der Vagusnerv kann durch Übungen trainiert werden – genauso wie ein Muskel. Mit anderen Worten: Meditieren kannst du lernen! Meditation für Anfänger kann mit der Zeit Veränderungen bewirken. Du kannst mit einer Minute beginnen. Wenn du Ruhe im Denken findest, steigerst du dich automatisch. Das Ziel: langfristig mehr Energie und Gelassenheit.

Die optimale Unterstützung für deine kognitive Leistung bietet dir auch FOREVER FOCUS™ (Art. 622). Ein Nahrungsergänzungsmittel von Forever, das dir dabei hilft, die Hürden des schnelllebigen Alltags optimal zu meistern.

15 Minuten = 1 Tag Urlaub

 

 

Regelmäßige Meditation macht locker. Im Hier und Jetzt glücklich mit dir selbst. Minuten der Aufmerksamkeit – unterstützt auch von den Produkten von Forever

Meditation für Anfänger: Wie lerne ich zu meditieren?

Du willst loslegen? Einige Minuten täglich dich mit dir selbst beschäftigen? Wie bei so vielem liegt der Schlüssel für den Erfolg in der Regelmäßigkeit. Gönne dir fünf bis 15 Minuten Achtsamkeit und Ruhe. Am Morgen oder vor dem Schlafengehen – wie es für dich und deinen täglichen Ablauf und Alltag besser passt. Das Regelmäßige ist wichtig.

Am besten dehnst du dich zunächst, räkelst dich schön und lockerst deine Muskeln. Du kannst zum Beispiel auch den Sonnengruß als Beginn jeder Meditation für Anfänger einbauen. Ein guter Tipp für die tägliche Meditation ist auch: Suche dir einen festen Platz. Handy und Telefon werden natürlich abgestellt. Und falls du in einer WG oder mit Familie lebst: Wenn du an diesem Platz bist, lernen sie schnell: Jetzt bitte nicht stören!

 

Wie beginne ich zu meditieren?

Ganz einfach: Du sitzt aufrecht da und atmest. Richte deine volle Aufmerksamkeit zunächst ganz einfach auf das Atmen. Natürlich werden immer wieder Gedanken auftauchen und deine Aufmerksamkeit beanspruchen. Habe ich das schon erledigt? Warum hat sie so schroff reagiert? Ich muss noch einkaufen … Finde dann einfach wieder zurück zum gleichmäßigen Atmen. Meditation für Anfänger: Du kannst im Sitzen oder im Liegen meditieren. Mit offenen Augen oder geschlossen. Kann ich im Bett meditieren? Als Einstieg: Warum nicht? Experten raten allerdings langfristig zum Lotussitz. Probiere einfach aus, was sich für dich am besten anfühlt. Hauptsache ist: Du findest deinen Einstieg und wirst ruhig in der täglichen Routine.

Meditation üben

Ein wichtiger Tipp von Experten: Wichtig beim Meditieren sind ein fester Zeitpunkt und die regelmäßige Wiederholung. Viele Menschen stehen morgens eine Viertelstunde früher auf, um in Ruhe meditieren zu können. Ein bewusster Start in den Tag – für mehr Energie im Alltag. Wenn das mit dem Atmen besser klappt, dann kannst du beginnen, dich auf bestimmte Geräusche oder auch Gefühle zu fokussieren. Zum Beispiel den Gedanken an herrliches Meeresrauschen, das Gefühl von kitzelnden Sonnenstrahlen auf der Haut oder auch einen Spaziergang durch einen dichten, grünen Wald mit zwitschernden Vögeln.

Viele Einsteiger fragen sich, verkürzt formuliert: Wie lange Meditation bis Wirkung? Forscher der University School of Medicine in Salem erklären aufgrund ihrer Untersuchungsergebnisse: Schon vier Tage mit 20 Minuten täglichem Training genügen, um Aufmerksamkeit und Konzentration deutlich zu verbessern. Andere Wissenschaftler formulieren: 15 Minuten meditieren hat einen ähnlichen Effekt auf Körper und Geist wie ein Tag Urlaub. Einordnung der Gedanken. Meditation als Reisen im Kopf.

Meditation als Training für ein aufmerksameren Umgang mit dir selbst. Eine Übung, um fokussierter und konzentrierter durchs Leben zu kommen. Achtsamkeit, Gedanken sortieren, Körper und Geist in Einklang bringen. Mit der Zeit wirst du immer besser. Meditation für Anfänger und Fortgeschrittene: Die Produkte von Forever unterstützen dein neues Wohlgefühl zusätzlich!!

Auch interessant:

AROMATHERAPIE FÜR KÖRPER & GEIST: MIT DEN ÄTHERISCHEN ÖLEN VON FOREVER!

Düfte rufen Emotionen und Erinnerungen hervor! Eine Aromatherapie mit den reinen ätherische

DIE BESTEN ENTSPANNUNGSTECHNIKEN

Du hast zu viel um die Ohren und fühlst dich müde? Finde jetzt deinen Weg raus aus dem Stress

Artikel. 506 | 28,80 €
(192,00 € | 100 ml)
ZUM SHOP
Artikel. 507 | 16,45 €
(109,67 € | 100 ml)
ZUM SHOP
Artikel. 508 | 20,03 €
(133,53 € | 100 ml)
ZUM SHOP
Artikel. 510 | 29,63 €
(197,53 € | 100 ml)
ZUM SHOP
Artikel. 64 | 18,64 €
(15,80 € | 100 ml)
ZUM SHOP
Artikel. 622 | 83,97 €
(131,20 € | 100 g)
ZUM SHOP

Meditation ändert dein Leben.

Hinterlasse einen Kommentar