SHAKE THAT THING – FITNESS-TREND: KNACKIGER PO

Sexy, rund, voluminös: seit einiger Zeit sind sie echt hipp, die großen Knackpopos à la Kim Kardashian. Heißer Hintern heißt gleichzeitig ordentlich Krafttraining und Muskelaufbau, denn anders wird das nichts mit dem Superpopo. Zwar kannst du deine Joggingroutine natürlich weiterhin durchziehen, aber für den besonders attraktiven, runden Hintern brauchst du ein deutliches Plus an Muskeln, und die wollen gezielt trainiert werden. Wir geben dir daher die besten Tipps für ein sexy Gesäß. Außerdem: FOREVER MOVE™ (Art. 551) unterstützt dein Workout auf grandiose Weise und nach dem Training hilft dir das ALOE MSM GEL (Art. 205) für eine schnelle Regeneration.

Knackiger Po vor einer Stadtkulisse

Real life vs. Insta-Pics

Vielleicht gibt es diese beneidenswerten Frauen, die scheinbar keine einzige Schweißperle im Sport verschwenden und trotzdem die Traumfigur samt dem perfekten Hintern haben. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass diese Frauen genauso viel für den heißen Hintern schwitzen müssen, wie wir Normalsterblichen. Wenn er wabbelt, Falten und Dellen wirft oder der Po zu flach und undefiniert aussieht, liegt das oft an zwei wesentlichen Ursachen: eine ungenügende Ernährung und zu wenig Bewegung.

Der schnellste Weg zum Sexy Booty 

Booty-Gain Workout

Das Zauberwort lautet Booty-Gain Workout. Eingesetzt werden dabei die sogenannten „Plyometrics“, eine aktuell ziemlich hippe Art des Krafttrainings. Statt Hanteln, Gewichten und Maschinen nutzt du hier dein eigenes Körpergewicht, um Sprungkraft und Kraft allgemein zu steigern. Steige ein mit deiner Aufwärmroutine und dann kann es losgehen!

Squats – die Kniebeuge

Die altbekannte Kniebeuge ist eine echte Killerübung für deinen Po. Du stehst in der Ausgangsposition aufrecht, die Beine sind schulterbreit auseinander. Jetzt gehst du in die Knie, streckst den Po nach hinten und die Arme nach vorn, als wolltest du dich hinsetzen. Die Knie schieben sich dabei über die Zehenspitzen. Dein Rücken bleibt gerade, der Oberkörper neigt sich etwas nach vorn. Du hältst die Spannung, dann richtest du dich auf und beginnst erneut.

Sprünge aus dem Stand

Hierfür brauchst du eine stabile und standfeste Erhöhung wie einen Aerobic-Stepper, – etwa kniehoch. Du stehst schulterbreit davor, holst Schwung und springst aus dem Stand auf die Erhöhung. Lande mittig und mit gebeugten Knien. Jetzt richtest du dich auf, und springst auf den Boden.

Lunges – Ausfallschritte

Auch Lunges sind echte Po-Booster. Du stehst aufrecht und machst mit dem rechten Bein einen großen Schritt nach vorn. Dein Knie ragt aber nicht über den Fuß. Jetzt senkst du dein linkes Knie ab, es zeigt in die gleiche Richtung wie deine Fußspitzen. Es soll am Ende den Boden fast berühren, dein Rücken bleibt gerade. Jetzt richtest dich auf und wechselst nach einigen Wiederholungen das Standbein.

Kickbacks – Rückwärts-Kicks

Du stehst im Vierfüßlerstand auf deiner Gymnastikmatte. Die Arme schulterbreit, der Rücken gerade. Jetzt hebst du dein rechtes Bein an, bis der Oberschenkel mit dem Rücken eine Linie bildet. Halte die Position. Und dann wechselst du das Bein.

Hip Lift – die Brücke

Hier liegst du auf dem Rücken und stellst die Füße hüftbreit auf. Nun hebst du Hüfte und Gesäß, bis Rücken und Oberschenkel auf einer Linie liegen. Spanne deinen Hintern an und presse die Fersen auf die Matte.

Po-Training für Faule

Wer den ganzen Tag am Computer sitzt, trainiert damit sicher keinen Knack-Po. Dennoch gibt es Möglichkeiten, wie du dein Gesäß auch im Alltag fast nebenbei trainieren kannst:

• Gehe zu Fuß! Kneife dabei deinen Hintern zusammen, mache große Schritte und trete ordentlich auf.
• Steige Treppen. Der Geheim-Tipp. Wenn du es härter willst, nimm 2 Stufen auf einmal und variiere das Tempo.
• Kneife den Hintern zusammen. Beim Zähneputzen, in der Schlange im Supermarkt oder am Herd. Aufrecht stehen bleiben und die Spannung halten.
• Gönn dir eine Massage. Massageroller durchbluten die Haut und straffen das Gewebe. Nach dem Training kannst du deinem Körper mit dem ALOE MSM GEL (Art. 205) etwas Gutes tun. Seine Kombination aus Aloe Vera und der organischen Schwefelverbindung Methyl-Sulfonyl-Methan (MSM) unterstützt Haut, Bindegewebe, Gelenke, Knorpel und Knochen. Du entspannst und regenerierst schneller und deine Haut freut sich über eine Extraportion Feuchtigkeit und ein Mehr an Geschmeidigkeit.

Bootylicious! Noch mehr Power gefällig?

Damit du optimal versorgt bleibst und dein Workout auch Früchte zeigt, kannst du dich mit FOREVER MULTI-MACA® (Art. 215) versorgen. Es nutzt die Kraft der seit Jahrtausenden bekannten Maca-Pflanze und steckt voller wertvoller, natürlicher Inhaltsstoffe wie Erd-Burzeldorn-Frucht, Potenzholz-Wurzel und der wichtigen Aminosäure L-Arginin. Gerade im Kraftsport gewinnen Präparate aus der Maca-Pflanze an Bedeutung. Eine tolle Ergänzung zu deinem Workout ist FOREVER MOVE™ (Art. 551) mit zwei patentierten Inhaltsstoffen: Die natürliche Eierschalenmembran NEM® und der wasserlösliche Kurkumakomplex BioCurc®. NEM® liefert wertvolle Nährstoffe für deinen Körper wie Hyaluronsäure oder Kollagen und BioCurc® steigert die Bioverfügbarkeit von Kurkumin auf satte 400 Prozent!

Treppenlaufen für einen knackigen Po

Wichtig zu wissen für den Weg zum Traum-Popo

  • Zu viel Ausdauertraining. Ausdauertraining ist gut, bringt deinem Hintern aber nur begrenzt etwas. Du musst die drei Po-Muskeln gezielt mit Kraftübungen ansprechen, um ihn zu formen und anzuheben.
  • Gleichförmige Trainingsreize: Wenn du immer die gleiche Anzahl Wiederholungen fährst und immer das gleiche Gewicht verwendest, gewöhnt sich dein Körper an die Belastung und chillt sich eins. Hier musst du schon steigern.
  • Keine Pausen: Wenn du es dir richtig gegeben hast, braucht dein Körper im Anschluss eine Pause. Nach dem Trainingsreiz müssen die Muskeln ruhen, um sich zu erholen und aufzubauen. Gönn deinem Hintern nach einem gezielten Workout also immer einen Ruhetag.
  • Falsche Ernährung: Als Sportler brauchst du Eiweiß, um die Muskulatur aufzubauen. Trainierst du viel und hart, steigt dein Eiweißbedarf weiter an. Deswegen: Nimm ausreichend Proteine zu dir. Der perfekter Snack für nach dem Training mit 11 Gramm hochwertigem Eiweiß pro Riegel ist FOREVER FASTBREAK™ (Art. 520). Er versorgt dich zusätzlich mit Vital- und Nährstoffen, wertvollen ungesättigten Fettsäuren sowie Ballaststoffen. Und das ganz ohne Transfette oder Cholesterin, dafür echt lecker mit Erdnüssen, Karamell und Milchschokolade.

Verzichte nicht komplett auf Kohlenhydrate, denn sie sind die Energiespeicher für deine Muskeln, da der Körper Fett und Eiweiß für die Energiegewinnung nicht so leicht verstoffwechseln kann. Ersetze Reis, Nudeln und Kartoffeln mit gesünderen Produkten wie Gemüse, Hülsenfrüchten oder Vollkornprodukten. Gesunde Fette findest du zuhauf in Nüssen, Seefisch und Ölen aus Olive, Kokosnuss oder Leinsamen. Last but not least: das optimale Getränk für Sportler ist FOREVER FREEDOM® (Art. 196) mit frischem Orangengeschmack und wertvollem Aloe Vera. Es unterstützt deinen Körper sowie deinen Bewegungsapparat zugleich.

JOGGEN ANFANGEN: WARUM DU JETZT DAMIT UNBEDINGT STARTEN SOLLTEST!

Warum du genau jetzt mit Joggen anfangen solltest und wie Joggen gegen Ängste helfen kann –

DANCE WORKOUT: KÖRPER FITNESS MIT RICHTIG SPASS

Dance Workout macht glücklich und verbraucht viel Kalorien! Mit Tanzelementen in deinem Workout

Artikel. 196 | 44,98 €
(44,98 € | 1 l)
ZUM SHOP
Artikel. 551 | 61,70 €
(96,41 € | 100 g)
ZUM SHOP
Artikel. 215 | 33,48 €
(53,14 € | 100 g)
ZUM SHOP
Artikel. 205 | 31,00 €
(26,27 € | 100 ml)
ZUM SHOP
Artikel. 520 | 53,15 €
(7,91 € | 100 g)
ZUM SHOP

STAY HUNGRY

Hinterlasse einen Kommentar