KÜRBIS IST SO GESUND

Rund und gesund

Der Kürbis ist im Herbst eines der absoluten kulinarischen Highlights in unserer Küche. Und das aus gutem Grund: Der Kürbis ist kalorienarm, aromatisch, gesund und absolut vielfältig einsetzbar. Kürbisse bestehen zu 90 Prozent aus Wasser. Mit nur 25 Kalorien pro 100 Gramm gehören Kürbisse zu den Top-Lebensmitteln für alle, die auf ihre Figur achten.

Kürbis ist ein wichtiger Lieferant für Vitamine, Mineralstoffe sowie sättigende Ballaststoffe. Kürbisse enthalten einen großen Anteil an Beta-Carotin, einer Vorstufe von Vitamin A, das für die Sehkraft wichtig ist. Außerdem sorgt Beta-Carotin für den Schutz unserer Zellen. Mineralien wie Kalium, Magnesium, Calcium und Eisen sind u.a. für den Flüssigkeitshaushalt sowie den Sauerstofftransport in unserem Körper verantwortlich. Ballaststoffe regen unsere Verdauung an und helfen auf diese Weise beim Abnehmen. Auch der Blutzuckerspiegel wird durch das Kürbisfleisch gedrosselt: Wissenschaftler der Wate Universität in Japan und die East China Normal University kamen in verschiedenen Studien zu dem Schluss, dass Kürbis Diabetes entgegenwirken könnte.

 

Die größte Beere der Welt

Botanisch gesehen zählt das Gewächs zum Fruchtgemüse, ist mit Melone, Zucchini und Gurkengewächsen verwandt. Der Ur-Kürbis stammt aus Mittel- und Südamerika. Insgesamt gibt es rund 800 (!) bekannte Kürbisarten, allerdings sind nicht alle genießbar. Zu den bekanntesten Speisekürbissen gehören der nussig-buttrig schmeckende Butternusskürbis, der pikante Muskatkürbis sowie der beliebte und aromatische Hokkaidokürbis. Der Spaghettikürbis mit seinem adrigen Fruchtfleisch hat auch einige Fans, die das Fruchtfleisch sogar als Spaghettiersatz verwenden. Generell können Kürbisse rot, grün, blau oder schwarz sein und von rund bis oval oder flaschenförmig existieren verschiedenste Formen.

 

Kürbis richtig kaufen und lagern

Beim Kaufen klopfst du am besten auf den Kürbis. Ist ein hohler Klang zu hören, dann ist der Kürbis reif. Gibt der Kürbis auf leichten Druck nicht nach, dann ist er ebenfalls sicher ausgereift. Kürbis solltest du möglichst kühl lagern, optimal bei 10 bis 13 Grad. Angeschnittene Kürbisse kannst du im Kühlschrank mindestens zwei Tage lang frisch halten, einzelne Stücke sogar einfrieren und nach bis zu vier Monaten wieder verwenden.

 

Gesunde Nebenprodukte

Knackige Kürbiskerne und hochwertiges Kürbiskernöl liefern im übrigen das ganze Jahr über essentielle Fettsäuren und wichtige sekundäre Pflanzenstoffe. Studien belegen, dass im Kürbiskernöl  insbesondere Vitamin E und Linolsäure wirksam sind. Sie können gegen einen erhöhten Cholesterinspiegel wirken und sollen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen. Damit alle gesunden Inhaltsstoffe wirken können, sollte Kürbiskernöl allerdings nicht erhitzt werden. Achtung bei den Kürbiskernen: 100 Gramm schlagen mit immerhin 500 Kalorien zu Buche. Als Topping über einem Salat sind sie also sparsam dosiert perfekte Fitmacher.

GENAUSO GESUND WIE EIN GLAS ORANGENSAFT: ALOE VERA IN ALLEN GESCHMACKSRICHTUNGEN

Genauso gesund wie ein Glas Orangensaft ist Aloe Vera in allen Geschmacksrichtungen für jeden

LEICHTE KÜRBISSUPPE

Leicht zubereitet in 35 Minuten ZUTATEN FÜR VIER PERSONEN: 600 ...

Artikel. 215 | 33,48 €
(53,14 € | 100 g)
ZUM SHOP
Forever Nature-Min®
9 Bewertungen
Artikel. 37 | 21,22 €
(11,47 € | 100 g)
ZUM SHOP

DER KÜRBIS STECKT VOLLER VITAMINE, MINERALIEN UND BALLASTSTOFFE

Hinterlasse einen Kommentar