HAUTPFLEGE FÜR EISKALTE TAGE – DARAUF KOMMT ES IM WINTER AN

Hast du dich auch auf deinen Winterteint gefreut? Auf rosige Wangen, weiche Lippen und ein frisches, strahlendes Hautbild? Aber irgendwie macht dir deine Haut einen Strich durch die Rechnung: Sie ist fahl, trocken und ausgezehrt? Keine Sorge: Mit der richtigen Hautpflege im Winter – mit reichhaltigen Cremes auf der Basis von Aloe Vera und anderen essenziellen Nährstoffen wie dem Serum FOREVER ALPHA-E FACTOR® (Art. 187) – wird dein größtes Sinnesorgan zusätzlich dein schönstes Accessoire in der kalten Jahreszeit.

Heizungsluft strengt die Haut an

Der Winter macht etwas mit deiner Haut: Bei Wind, Nässe und Kälte zieht sich dein Körper zusammen und speichert die Wärme, um lebenswichtige Körperfunktionen am Laufen zu halten. Das hat zur Folge, dass weniger Talg produziert wird – der Talg ist für die Elastizität der Haut verantwortlich. Auch der Temperaturwechsel und die trockene Heizungsluft führen in der kalten Jahreszeit zu einem Verlust an Hautfeuchtigkeit und können damit Spannungsgefühle auslösen – besonders spüren wir die in der Regel im Gesicht und an den Händen.

Die beste Hautpflege im Winter ist natürlich und reichhaltig

Trotz dicker Jacke und Mütze bleibt vor allem dein Gesicht den Witterungsverhältnissen schutzlos ausgesetzt. Je trockener die Haut, desto anfälliger ist diese auch für Risse, Juckreiz, Schuppen bis hin zu Entzündungen, da die natürliche Schutzbarriere beeinträchtigt ist. Deine gestresste Haut im Winter braucht daher vor allem eines: natürliche und reichhaltige Pflege! Fettige und besonders rückfettende Cremes unterstützen die Regeneration der Hautzellen und tun gut an Stellen, wo die Talgproduktion der Haut von Natur aus geringer ist: Knie, Ellbogen und vor allem die Hände sind im Winter besonders anspruchsvolle und pflegebedürftige Körperstellen.

Übriges: Mit einer ausgewogenen Ernährung, dem Verzicht auf übermäßig Alkohol und Nikotin und indem du genug trinkst, kannst du dein Hautbild ebenfalls positiv beeinflussen.

Und mit unseren fünf besten Tipps für deine Gesichtspflege im Winter wirkst du rauen Wangen und rissigen Lippen ebenfalls effektiv entgegen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1.     Im Winter gilt: Wann viel auch viel hilft

Welche Hautpflege im Winter ist am besten? Die Antwort ist zwar individuell, sinnvoll ist es aber so oder so, die tägliche Pflege umzustellen, wenn die Heizung in der Wohnung anläuft. Tages- und Nachtcreme dürfen im Winter üppiger und fetthaltiger sein, um einen schönen Teint zu behalten. Die Menge musst du dagegen nicht verändern, du willst deine Haut nicht zukleistern. Sogar eine spezielle Kälteschutzcreme sollte beim Sport an kalter Winterluft unbedingt dazu gehören! Unser Tipp: Am Abend ist deine Haut besonders aufnahmefähig und bereitet sich auf die Zellregeneration in der Nacht vor. Verwöhne dich mit dem FOREVER ALPHA-E FACTOR® Serum, dass deiner Gesichtshaut neben Feuchtigkeit auch schützende Bestandteile zuführt. Vitamin E und weitere wertvolle Substanzen machen deine Haut weich und geschmeidig, unterstützen die körpereigene Schutzfunktion der Haut. Auch eine reichhaltige Maske wie die ALOE BIO-CELLULOSE MASK (Art. 616) versorgt deine dürstende Haut mit Feuchtigkeit bis in die Tiefe – gern mehrfach die Woche.

2.     Die richtige Hautpflege nach dem Duschen und Baden

Die Schutzbarriere der Haut sorgt unter anderem für die Abwehr von Bakterien und freien Radikalen. Häufiges oder zu heißes Duschen spült diese Barriere allerdings geradezu weg und trocknet deine Haut im Winter zusätzlich aus. Hier gilt: Weniger ist mehr! Maximal zweimal pro Woche Baden und nach dem täglichen Duschen unbedingt eine unterstützende Hautlotion wie die ALOE MOISTURIZING LOTION (Art. 63) von Forever benutzen. Die Temperatur darf gern unter 39 Grad bleiben und länger als 15 Minuten solltest du dich nicht einweichen, auch wenn es gerade im Winter so guttut.

3.     Lippenpflege im Winter

Besonders gefährdet: deine Lippen! Ihre zarte Haut ist anfällig für zu kalte und warme Luft und braucht besonders viel Feuchtigkeit. Beuge spröden Winterlippen vor und entdecke mit ALOE LIPS™ (Art. 22) die perfekte Lippenpflege! Mit reiner Aloe Vera und wertvollem Jojobaöl zauberst du dir immer und überall samtweiche Lippen, die vor Sonne, Wind und Kälte optimal geschützt sind. Auch beim Skifahren, Snowboarden oder Wandern in entsprechender Höhe benutzt du am besten den ALOE LIPS™, unseren verwöhnenden Lippenbalsam.

4.     Trockene Hände und Füße im Winter

Gerade an den Füßen und Händen ist die Haut besonders dünn und bedarf vermehrter Pflege – vor allem im Winter. Handschuhe und dicke Strümpfe schützen deine Haut vor kühler Luft und damit bis zu einem gewissen Grad vor dem Austrocknen. Manche Füße reagieren auf dicke Strümpfe aber mit vermehrter Hornhautbildung, weil sie nicht mehr gut genug belüftet werden. Mit der ALOE PROPOLIS CREME (Art. 51), der Kombination aus Aloe Vera, Bienenpropolis und rückfettenden Ölen, versorgst du rissige und trockene Haut an Händen und Füßen optimal. Die reichhaltige Creme liegt sich wie ein Wärmeschutzmantel um deine Haut. Durch diese spezielle Eigenschaft beugt sie auch hervorragend der Neubildung von Hornhaut vor!

Auch interessant:

HAARPFLEGE IM WINTERENDSPURT: SO GEHT’S MIT GESUNDEN HAAREN IN DEN FRÜHLING

Haarpflege im Winter: Das bedeutet milde Shampoos, die viel Feuchtigkeit spenden und generell

ESSENZIELL: DIE RICHTIGE GESICHTSREINIGUNG

Was stimmt eigentlich in Sachen Gesichtsreinigung? Wir klären auf – über die richtigen

Artikel. 51 | 24,00 €
(212,39 € | 1 kg)
ZUM SHOP
Artikel. 63 | 19,64 €
(166,44 € | 1 l)
ZUM SHOP
Artikel. 616 | 60,50 €
(484,00 € | 1 kg)
ZUM SHOP
Artikel. 187 | 39,00 €
(1.300,00 € | 1 l)
ZUM SHOP
Artikel. 22 | 4,36 €
(1.025,88 € | 1 kg)
ZUM SHOP

DIE BESTE HAUTPFLEGE IM WINTER: MIT FOREVER!