VON NULL AUF HUNDERT

VON NULL AUF HUNDERT

Eine Kurve, die steil nach oben führt – so kann man die ersten Jahre von Forever Living Products in Deutschland beschreiben. „1995 habe ich Rex Maughan kennengelernt – und war von seiner Aura vom ersten Augenblick an begeistert“, berichtet Friedhelm Rücker, der erste Managing Director von Forever in Deutschland. Nach weiteren Treffen, sowohl in Amerika als auch im Garten der Rückens nimmt der ursprünglich aus der Mineralölbranche stammende Hesse den Posten als Geschäftsführer an – und muss zunächst Fakten schaffen. 

 

Die Fahne von Forever weht

„Wir hatten nichts: Keine  Erfahrung, keine Broschüren oder Präsentationen, geschweige denn Zulassungen oder eine deutsche Kennzeichnung für die Produkte“, so Friedhelm Rücker im Rückblick. Als erstes werden Räumlichkeiten in Frankfurt angemietet, strategisch günstig gelegen. Wo ehemals amerikanische Wagen für den deutschen Markt zugelassen wurden, wehen jetzt die deutsche, die amerikanische und eine Flagge mit der Möwe Jonathan, dem ersten Forever-Logo. „Eine andere Firma hatte die drei Fahnenmasten aufgestellt, aber nicht genutzt. So habe ich sie ihnen abgeschwatzt“, bemerkt der Ex-Geschäftsführer lachend. Eines Tages betritt ein junger Mann die Räumlichkeiten und fragt, was man denn hier so mache: Das erste Zusammentreffen von Friedhelm Rücker und Rolf Kipp, viele weiter sollen folgen. Sonntags finden Meetings statt – die ersten Gäste: Kipp, der Einzige mit Network-Erfahrung und ein Bekannter. Beim nächsten Mal sind es vier Interessierte, von Mal zu Mal wächst der Kreis. „Mittags haben meine Frau und ich Gulasch- oder Erbsensuppe angeboten, wie es sich als gute Gastgeber gehört“, so Rücker schmunzelnd.

 

Aloe Vera voll im Trend

Das Geschäft nimmt Fahrt auf: Deutschland hat offensichtlich auf die Produkte mit Aloe Vera gewartet, ein wahrer Run beginnt – 1998 starten die Geschäfte in Österreich. „Die Erfolgsgeschichte von Forever in den zehn Jahren meiner Anwesenheit ging tatsächlich rapide nach oben. In manchen Monaten hatten wir bis zu 15.000 neue Vertriebspartner – es war eine unglaubliche Zeit“, freut sich der Ex-Geschäftsführer. Rolf Kipp bringt viele Bekannte aus der Network-Branche mit, Profis beginnen das Business. „Ich selbst hatte zunächst null Ahnung, aber das war vielleicht nicht das Schlechteste“ resümiert Rücker, der von Anfang Visionen hat.

Seine Ziele lauten:

  • Deutschland/Österreich soll die Nummer 1 von Forever werden,
  • eine Forever-Veranstaltung soll in der Frankfurter Festhalle stattfinden,
  • per Jumbo-Jet – besetzt nur mit deutschen Vertriebspartnern – will Rücker zur International Rally nach Amerika fliegen.

 

Von Null auf Hundert

„Ganz sauber ist der Kerl nicht, dachten sich damals meine ersten 20 Zuhörer“, lacht Rücker. Doch seine Ziele werden alle in Realität umgesetzt. Deutschland/Österreich ist nach vier Jahren bereits die Nummer 1 in Europa, nach neun Jahren haben die beiden Länder weltweit die Nase vorn. Rücker wird vor vielen tausend Menschen ausgezeichnet: „Ein unbeschreibliches Gefühl. Als ich das alles erreicht hatte, habe ich erklärt: Freunde, es war wunderbar – aber jetzt wird es Zeit.“ Rücker zieht sich zurück – und wünscht dem Unternehmen weiterhin viel Authentizität, den Draht zu den Menschen nicht zu verlieren und bei der Zusammensetzung der Produkte immer auf dem neuesten Stand der Forschung zu sein. Der sympathische Hesse lernte mit Forever die ganze Welt kennen, jetzt genießt er – zusammen mit seiner Frau – Deutschland und Mallorca.

ALOE VERA: EINE IDEE GEHT UM DIE WELT

Wohlbefinden Aloe Vera – eine Idee geht um die Welt. Forever ist der Marktführer für qualitativ

DIE ERFOLGSGESCHICHTE VON FOREVER DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH & DER SCHWEIZ

Forever Deutschland, Österreich, Schweiz blickt auf eine über 20-jährige Erfolgsgeschichte

Artikel. 715 | 32,75 €
(32,75 € | 1 l)
ZUM SHOP
Artikel. 61 | 18,64 €
(15,80 € | 100 ml)
ZUM SHOP

EINE KURVE, DIE STEIL NACH OBEN FÜHRT

Hinterlasse einen Kommentar