WAS IST GESÜNDER: VOLLKORN- ODER WEIßBROT?

Pausenbrot, Abendbrot und Brotzeit: Die Deutschen lieben Brot und verspeisen durchschnittlich 80 kg davon im Jahr. Mehr als 300 Brotsorten bieten Deutschlands Bäcker an, am häufigsten wandern Mehrkornbrote und Roggenmischbrote über die Ladentheke. Ernährungsempfehlungen zufolge, soll Vollkornbrot jedoch die wesentlich gesündere Variante zum Weißbrot sein.

Was ist gesünder: Vollkorn- oder Weißbrot?

Dabei unterscheiden sich Vollkornbrote nur dadurch, dass dort ungeschältes Korn verwendet wird. Bei manchen Vollkornbroten wird zusätzlich noch ein Sauerteig verwendet, der aber durch den hohen Arbeitsaufwand bei der Herstellung in der Regel teurer ist. Macht die ungeschälten Körner bei der Vollkornvariante wirklich so einen Unterschied oder kannst du auch getrost zur Weißbrotscheibe greifen? Wir klären auf!

Gesund statt rund: besser Vollkorn als Weißmehl?

Sei es Brot, Nudeln oder Reis: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt in ihrer Ernährungspyramide immer die Vollkornvariante. Auf den ersten Blick scheint es keinen Grund dafür zu geben bei einer gesunden Ernährung lieber zu Vollkornbrot zu greifen. Was den Kaloriengehalt der beiden Brotsorten insgesamt angeht, so spricht weder das eine noch das andere für eine gesündere Variante. Erstaunlicherweise verfügen beide etwa über gleich viel Kalorien, 100 Gramm Weißbrot kommt auf 270 Kalorien, Vollkornbrot auf 200. Auch die Nährstoffe sind in etwa gleich. Einen großen Unterschied hingegen macht die Menge der enthaltenen Ballaststoffe, bei Vollkornbrot sind es dank der ungeschälten Körner neun Gramm, bei Weißbrot nur zwei Gramm.

Dank der enthaltenen Ballaststoffe braucht das Vollkorn eine Zeit im Darm und daher hält das Sättigungsgefühl länger an. Im Gegensatz zu Weißbrot, denn nach dem Verzehr einiger Scheiben Weißbrot steigt dein Blutzuckerspiegel schneller an und es kann kurz darauf eine Heißhungerattacke folgen. Isst du stattdessen eine Scheibe Vollkornbrot nimmst du unter dem Strich also weniger Kalorien zu dir und lebst damit gesünder. Eine aktuelle Auswertung unterschiedlicher Studien zum Thema Vollkorn und gesundheitliche Vorteile, hat ergeben, dass diese Aussage nicht mehr pauschalisiert werden kann. Bei einigen Probanden zeigte sich, dass trotz dem Verzehr von Weißbrot der Blutzuckerspiegel nicht schneller stieg als bei anderen. Was ist also gesünder: Vollkorn- oder Weißbrot? Weißbrot muss daher nicht zwangsläufig immer die ungesündere Variante sein. Nur zu viel sollte es nie sein – von beiden Brotsorten!

Gesunde Power-Snacks für deinen Tag 

Egal, ob Weißbrot oder Vollkornschnitte, als schneller Snack für zwischendurch sind sie eher ungeeignet, durch ihren hohen Gehalt an Kalorien und Kohlenhydraten. Mit Aufstrich kommen zwei Scheiben Brot gut und gerne auf 400 Kalorien und ersetzen damit sogar eine ganze Mahlzeit! Für den Powerkick zwischen den Mahlzeiten gehört ein leichter Snack in deine Tasche, der mindestens genauso gut schmeckt wie ein belegtes Brot. Wer es nussig mag, der greift zum FOREVER FAST BREAK™ Riegel, dem Energie-Snack mit über 50 % aller wichtigen Vitamine und Mineralstoffe des täglichen Bedarfs. Zusätzlich liefert er noch Ballaststoffe und ungesättigte Fettsäuren. Und wenn dann doch mal schneller als erwartet der Hunger zurückkommt, hilft dir FOREVER FIBER™ mit Ballaststoffen aus natürlichen Pflanzenfasern den Appetit zu zügeln.

 

Bleib gesund und setz bei deiner Ernährung auf natürliche Inhaltsstoffe und Forever! 

Artikel. 520 | 70.25 Fr.
(10.45 Fr. | 100 g)
ZUM SHOP
Artikel. 464 | 32.45 Fr.
(17.73 Fr. | 100 g)
ZUM SHOP

Auch interessant:

WANN IST NAHRUNGSERGÄNZUNG SINNVOLL?

Natürliche Nahrungsergänzung mit Produkten von Forever ist sinnvoll, wenn dein Körper oder

SO SIEHT DEIN PERFEKTES ABENDESSEN AUS

Du willst fit und schlank in die neue Jahreszeit starten, ...

Artikel. 520 | 70.25 Fr.
(10.45 Fr. | 100 g)
ZUM SHOP
Artikel. 464 | 32.45 Fr.
(17.73 Fr. | 100 g)
ZUM SHOP

SICH WOHLFÜHLEN MIT BALLASTSTOFFEN

Hinterlasse einen Kommentar