RAUF AUF'S RAD! SO PLANST DU DIE PERFEKTE RADTOUR

Drauf schwingen und los! So kannst du deine Radtour natürlich angehen, wenn du nur spontan eine Runde drehen willst. Sobald du aber in einer Gruppe mit Freunden und Familie unterwegs bist und ihr eine etwas längere Strecke zurücklegen wollt, ist eine gute Vorbereitung unabdingbar. Ihr braucht eine gute Ausrüstung samt Luftpumpe und Reparatur-Kit, Navigation und eine gesunde Verpflegung, zum Beispiel mit dem Energieriegel FOREVER FAST BREAK® (Art. 520), der bei Ermüdungszeichen schnell wieder Power verleiht.

Radtour planen

Volkssport Radfahren: Für jeden ist etwas dabei

Radfahren wird immer beliebter, und das hat gute Gründe. Gegenüber anderen Sportarten bietet es einige deutliche Vorteile:

  • Es schont die Gelenke, fordert aber dennoch konditionell wie motorisch.
  • Es eignet sich für jedes Alter.
  • Es bietet eine tolle Möglichkeit, vielfältige Eindrücke zu genießen, weil du auf dem Rad einfach einen größeren Aktionsradius hast als beim Wandern oder beim Joggen.

Die Auswahl an Rädern auf dem Markt ist gigantisch – für jeden Bereich und jede Präferenz ist etwas dabei, seien es Rennräder, Trekkingräder, Mountainbikes oder E-Bikes mit Kraftunterstützung.

Für eine Tour am Wochenende oder abends nach der Arbeit solltest du ein bisschen Mühe in die Planung stecken. Denn dann wird sie garantiert ein gesundes Erlebnis mit hohem Spaßfaktor.

Die durchdachte Routenplanung für eine gelungene Radtour

Da wäre zuerst die Routenplanung. Peilt ihr den gesamten Tag an, dürfen es ruhig ein paar Kilometer sein, die gemeinsam gestrampelt werden. Als Faustregel gelten für sportlich ambitionierte Radler bei einer Tagestour mit etwa sechs Stunden reiner Radfahrzeit 50 bis 80 Kilometer mit dem Tourenbike oder Rennrad auf befestigten Wegen. Geht es mit dem Mountainbike über unbefestigte Strecken, so sind fünfzig Kilometer ein gutes Maß für dieses Zeitfenster.

Für die Tourenplanung gibt es inzwischen unzählige Tools im Internet. Besonders schnell fertig mit der Planung sind diejenigen, die ein Fahrradnavi (eine lohnende Anschaffung!) besitzen und sich einfach eine passende Tour inklusive GPS-Daten auf ihr Gerät laden. Aber es geht natürlich auch konventioneller: Mit einer Fahrradkarte im Gepäck und angesichts der wirklich guten Beschilderungen in den Radfahr-Areas in Deutschland findet man sich auch ohne Smartphone zurecht.

Bei der Tourenplanung solltest du jede Route so wählen, dass diese auch von dem Schwächsten in der Gruppe bewältigt werden kann. Bedenke dabei auch, dass oft die zu absolvierenden Höhenmeter schwieriger als die Distanz insgesamt sind. Im Hochsommer solltest du bei der Planung zudem darauf achten, dass die Tour nicht nur auf Wegen in der Sonne verläuft, das zehrt nämlich sehr an den Kräften.

Das richtige Gepäck für die Gruppen-Radtour

Sobald die Tour steht, geht es ans Packen. Packtaschen für Fahrräder sind das Optimum, da du hier alles gut verstauen kannst, andernfalls empfiehlt sich ein kompakter Radrucksack mit einem Packvolumen von 20 bis 30 Litern.

Was von vielen vernachlässigt wird, ist Wetterschutz: Etwas zum Wärmen sowie ein Regenschutz sollten unbedingt in den Rucksack. Dazu ein kompaktes Reparatur-Tool (in Taschenmesserform, gibt’s in jedem Radgeschäft) sowie eine Luftpumpe.

Außerdem solltest du die Verpflegung auf der Liste haben, auch wenn eine Einkehr geplant ist: Für unterwegs solltest du unbedingt genug zu trinken mitnehmen. Am besten eine volle Radflasche plus dieselbe Menge in einer weiteren Flasche. Energie geben dir die FOREVER ARGI+® Sticks (Art. 473), die semi-essenzielle Aminosäure L-Arginin in großer Menge enthalten und den Tagesbedarf an Vitamin C, D, B6, B12 und Folsäure zu 100 Prozent decken . Ein Stick enthält fünf Gramm L-Arginin – ideal für Sportler und aktive Menschen. Die Vitamine C und B6 tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei und zur Verminderung von Ermüdung. Falls unterwegs wirklich eine Ermüdungsphase eintritt, päppelst du dich im Handumdrehen mit dem leckeren Riegel FOREVER FAST BREAK® (Art. 520) mit seinem hochwertigen Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen wieder auf.

Was auf jeden Fall in den Radrucksack gehört ist ein effektiver Sonnenschutz wie die ALOE SUNSCREEN (Art. 617). Denn gerade beim Radfahren täuscht der angenehme Fahrtwind oft darüber hinweg, dass du gerade UV-Strahlung satt abbekommst. Deine Lippen pflegst du am besten mit ALOE LIPS™ (Art. 22), dem Lippenpflegestift mit wohltuenden Inhaltsstoffen.

Jetzt kann es losgehen mit der Radtour!

So ausgestattet steht einer Radtour mit viel Spaß und einem ordentlichen Fitness-Faktor nichts mehr im Wege. Das geht natürlich nicht nur vor der eigenen Haustür: Im Urlaub bieten Tourismusverbände und Hotels geführte Touren an. Deine Ausrüstung für Radtouren solltest du also auch unbedingt mit in den Urlaub nehmen.

ES KANN SO EINFACH SEIN: MEHR BEWEGUNG IM ALLTAG!

Fieses Seitenstechen verdirbt dir die Laune am Training. Was tun bei Seitenstechen. Mit unseren

Artikel. 473 | 73,21 €
(244,03 € | 1 kg)
ZUM SHOP
Artikel. 520 | 56,57 €
(84,43 € | 1 kg)
ZUM SHOP
Artikel. 22 | 4,36 €
(98,20 € | 100 ml)
ZUM SHOP
Artikel. 617 | 23,93 €
(20,28 € | 100 ml)
ZUM SHOP

AUSGEDEHNTE FAHRRADTOUREN FÖRDERN DAS HERZ-KREISLAUF-SYSTEM

Hinterlasse einen Kommentar